HamOffice 5


OLD...

elektronische Logbuchverwaltung mit vielen Möglichkeiten

 

Neue Version 6 ist da!

 



HamOffice 5 unter Ubuntu Linux 17.10 mit...

Hamdiplom

 

Hamatlas

 

Hamlabel

 



Nachfolgend ein paar Bilder (bei Weitem nicht alles was das Paket kann) die zeigen, dass HamOffice in einem WIN7 (GAST) unter UbuntuLinux (HOST) läuft! Wer die unten angegebenen Hinweise in Verbindung von einschlägigen Hilfen im Netz zu den einzelnen Systemen beachtet, sollte kein Problem haben mit HamOffice unter Linux zu arbeiten.

 

Die ersten Test-s sind abgeschlossen- Da bisher keine Probleme aufgetreten sind erfolgt in kürze ein Test unter harten Bedingungen (Contest und Pile Up) Info-s dann wieder  hier auf der Seite.

 

Achtung!

 

Anleitung gilt nur für FESTINSTALLATION!

 

Für Wecheldatenträger (USB, HD- extern) bitte am Ende der Seite lesen (Punkt-USB).

Hier vor allem Punkt EINS beachten!!!


Das Paket aus Hamoffice 5 mit  Diplom-Modul, Hamatlas 4 und Hamlabel 5 in der Oracle VirtualBox 5.2.2 also in einer Virtuellen Umgebung. Und das Ganze unter LINUX

Der Startbildschirm von HamOffice (Test=OK)

Logbuchimport (Test=OK)

Logbuchmaske mit aktiven DX Cluster (Test=OK)

 

Den Logbuchimport (Ausgangsfile war im ADIF-Format nicht von Hamoffice)

--Menue/Logbuch/Import ---> weiter

--neue Einstellungen

--anderes Logbuch ---> weiter

   (Bei großen Logbüchern alle Einstellungen  aktivieren außer Statistik neu aufbauen)

--Name und Verzeichnis der Logbuchdatei sind mir bekannt..auswählen

--Dateiendung ADIF wählen

--Pfad zu der importierenden Datei angeben

--starten

--angebotenes Auswahlfenster kontrollieren, eventuell ergänzen

--> Import starten

fertig***

 

 

HamOffice Updateverwaltung direkt aus dem Programm heraus (Test=OK)

 

Zu erreichen über

--Menue, Extras

--Info laden

--Download starten

 

Achtung wer das Update machen will,  vorher Hamoffice mit Admin Rechten starten! Siehe Bild 3Pinguine

DX-Cluster mit Spotarchiv (Test=OK)

Hamlabel - Startmenue (Test=OK)

Gestaltungsvorlage in Hamlabel (angetestet,  aufgefallen: Platzhalter RSTr??? sollte RSTs sein... mal sehen?!)

Gestaltungsvorlage mit Vorschau Funktion

Hamatlas- nur eine der möglichen Darstellungen Test=OK)

Logbuchauswertung 40m

Contestmaske (n)

wie passend zum Datum... (25.12.2017)


Testumgebung Hard/Software


Download
Linux_Soft_HO.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.0 KB

Mit den erforderlichen Links zur Software


Bei Interesse stelle ich ausführliche *.pdf -s  (detalliert, bebildert) bereit. (Anleitung für die Installation)

 

- Betriebssysteme Debian 64Bit, Ubuntu 64Bit   (HOST)

- VBox (64Bit)

- VBox Extensionspack (64Bit)

- Win7, Win10 (64Bit)   (GAST)

- Hamoffice  5.xx

momentaner Status: Testing

 

Es wird davon ausgegangen, dass der Interessent über offiziell erworbene Lizenzen von HO und Win verfügt.

 

Bei Interesse Kontakt via Gästebuch, oder    <call>@online.de

 

 


Installationsanleitung (kurz)

Es wird vorausgesetzt, dass ein funktionsfähiges Ubuntu 17.10 (64Bit) vorhanden ist.

 

Vorbereitungen/Installation

 

1.) Unter Ubuntu (mit rechter Maustaste auf Desktop clicken)

     im Terminal den Befehl:      sudo egrep -c '(svm|vmx)' /proc/cpuinfo     eingeben. Damit wird ermittelt ob das System  

     virtualisierungsfähig ist. Die Antwort im Terminal darf nicht Null (0) lauten. In diesem Fall muss man nach sehen ob

    die Option  für Virtualisierung  im BIOS zb so:    CPU Configuration -> VT-x oder Intel Virtualisierung -       

     Enabled ist, findet man bei einigen BIOS auch unter Security...   

     Root Rechte mit Exit zurückgeben und Terminal schließen.

2.) Prüfen welche Architektur das Betriebssystem hat (32/64Bit) unter Ubuntu Systemeinstellungen zu finden

3.) Prozessortyp (Intel, AMD) unter Ubuntu Systemeinstellungen zu finden

4.) auf die Seite von  https://www.virtualbox.org/  gehen, Download Button betätigen, auf der folgenden Seite

     Linux Distributation anklicken, auf der folgenden Seite, in der Zeile Ubuntu 17.04 .....AMD64 (blau hinterlegt) auswählen

     Ubuntu bietet nun eine Auswahl an. Hier Installation auswählen (Installation via Softwarecenter)

5.) Nach erfolgreicher Installation Programm schließen, Terminal öffnen und den Befehl:

     sudo adduser <benutzername> vboxusers

     eingeben. <benutzername> durch... ihren Benutzername...ersetzen. Terminal schließen und Systemneustart durch-

     führen.

6.) Oben links auf dem Startbildschirm von Ubuntu findet man den Menu-Eintrag Aktivitäten (Mausklick). In dem Feld mit

     der Lupe   vir   eingeben. Es sollte sich ein Icon der VirtualBox öffnen. Ich habe es erstmal so gemacht. (Mausklick) Nun

     öffnet sich die VirtualBox das erste mal. Es wird angeboten das EXTENSIONS Pack zu installieren. Das 2xHerunterladen

     und 1xInstallieren jeweils bestätigen und Anweisungen folgen.

7.) Fenster schließen und VirtualBox neu starten.

8.) Wenn alles geklappt hat sollte sich die VirtualBox ohne Fehlermeldung starten lassen.

9.) Links oben findet sich ein *blaues Rad* und der Eintrag NEU. Damit wird eine neues System  in der Virtuelle Maschine

     erstellt (Gastsystem). In diesem Beispiel WIN 7. Es wird eine orig. CD mit Key benötigt - war ja noch vom alten PC da.

     Beim Erstellen müssen einige Angaben, wie Name der Maschine, Betriebssystem usw. gemacht werden. Die Größe

     des Speicherplatzes habe ich mit 50GB angegeben, die angebotenen 8, 25GB schienen mir zu klein. Nun erfolgt ein

     klick auf   Ändern   und dann auf    Anzeigen   . Einstellungen für Grafikspeicher mindestens 64MB.

10.)Neustart, es sollte sich nun, nach Auswahl von WIN7 und Starten WIN melden. Die Installation von HamOffice er-

     folgt wie unter WIN7 normal (starten von setup.exe mit Admin Rechten! von der HamOffice CD nach EIngabe vom

     Reg-Schlüssel) Das Update auf die Aktuelle Version habe ich dann via Extras/Internetupdate aus HO heraus gemacht.

     Nach Einstellungen zum Logbuch, DX-Cluster und ein paar Aufrufen verschiedener EIngabemasken kann man mit

     der kompletten Konfiguration, so wie gehabt, fortfahren. (Siehe Handbuch HO)

11.)Unbedingt Maschine sauber herunterfahren, d.h. Programme schließen, Win7 beenden, Virtualbox schließen...

     bei Neustart sind sonst einige Funktionen der Box blockiert!

     Punkt 11 muss immer beachtet werden!!!

    

 

Allen ein Frohes Weihnachten, besinnliche Feiertage sowie einen Guten Rutsch ins 2018

vy 73  

 


Hinweise

A.) Die Erweiterungen der VirtualBox sind nicht nutzbar (merkt man an den nur hell erscheinenden Schriften, das Gast-

      System (WIN7 Icon links oben)  hat die Kennung *gesichert* normal steht dort *ausgeschaltet*

------> siehe Punkt 11, also noch mal starten und sauber herunterfahren!

      Das passiert genau dann, wenn VirtualBox vor dem Herunterfahren von WIN7 beendet wird.

B.) Der Import von (alten) Logs im ADIF Format über die Auswahlmaske  ADIF funktionierte bei mir nicht, deshalb  

     habe ich die Option *anderes Logbuch* gewählt.

C.) Punkt 6 gilt für den ersten Start der Box, da noch keine Desktop Verknüpfung vorhanden ist, wenn man das

     VirtualBox Symbol sieht, per rechter Maustaste--- zu Faforiten hinzufügen -   dann hat man das Startsymbol

     in der linken Leiste.

  

 


USB-Stick

Eine Anleitung für das Installieren einer VM auf einem USB Stick - für OM-s die das Ganze portabel (flexibel) lösen möchten, findet man hier... (Link hinter dem Laptop Bild)

Wer das machen möchte folgt der Anleitung und muss dann mit dem Einrichten des Gastsystems und HO fortsetzen. (noch nicht probiert) Es stellt sicherlich eine weitere Möglichkeit dar - vor allem für Nutzer mit wechselnden PC-s. Damit muss man nicht doppelt oder drei-fach das System aufsetzen! Eine Variante - die näher beleuchtet werden sollte.

 


Einrichtung auf Wechseldatenträger

VirtualBox mit Extensionspack, Gastsystem und HamOffice - Komplett für die Hosentasche...

(Kann bei entsprechender Resonanz vorbereitet werden)

 

 


CQ..

CQ..

CQ...


Amateurfunk is hot...